Back to Top

 Schulleben

Südeichsfeldbote Nr. 6/2021

Suedeichsfeldbote 23.06.21

Känguru der Mathematik 2021

Die Teilnehmer des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs erwartete zum Kindertag eine besondere Überraschung.

Urkunden und Preise wurden überreicht.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Kaenguru001
Kaenguru002

Schnappschüsse aus der Notbetreuung

31.03.2021 Wanderung zur Pfaffschwender Kuppe

PfaffschwenderKuppe001
PfaffschwenderKuppe002
PfaffschwenderKuppe003
PfaffschwenderKuppe004
PfaffschwenderKuppe005

 

14.10.20 "Thüringer Allgemeine"

14.10.20 TA Exkursion Wald Kl.4

"Aufgepasst mit ADACUS"

So hieß es am 8. Oktober 2020, als Herr Rauer von der ADAC-Stiftung mit seiner schlauen Raben-Handpuppe ADACUS zu unseren Erstklässlern kam, um mit ihnen die Sicherheit im Straßenverkehr zu trainieren. Also schlüpften die Schüler und Schülerinnen spielerisch in die Rollen von Fußgängern oder Fahrzeugen und erlebten interaktiv das Miteinander der verschiedenen Verkehrsteilnehmer an Ampeln und Zebrastreifen.

Adacus001
Adacus002
Adacus003
Adacus004
Adacus005
Adacus006
Adacus007
Adacus008
Adacus009
Adacus010

Herbstlauf am Bundesweiten Aktionstag

Das gab es noch nie in der langen Geschichte von „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“. Mehr als 235.000 Schülerinnen und Schüler aus 1273 Schulen setzten am Mittwoch, dem 30. September 2020, gemeinsam ein Zeichen für den Schulsport. Der bundesweite Aktionstag hatte das Ziel, die Bedeutung von Bewegung, Sport und Spiel im schulischen Alltag herauszustellen und zu zeigen, wie dies auch in Zeiten der Corona-Pandemie möglich ist.
Das war einmalig, denn nie zuvor in der 51-jährigen Geschichte des Wettbewerbs haben sich an einem einzigen Tag so viele junge Menschen im Zeichen von „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ sportlich betätigt.


Unsere Grundschule beteiligte sich mit einem Herbstlauf an der Aktion. Die erfolgreichsten Sportler und Sportlerinnen waren Elif und Markus (Klasse 1), Alina und Anton (Klasse 2), Miriam und Niklas H. (Klasse 3) sowie Emely und Jannik (Klasse 4). Alle Schüler erhielten für ihre tollen Leistungen eine Urkunde und Bälle für den Sportunterricht.

 

Herbstlauf001
Herbstlauf003
Herbstlauf002
Herbstlauf004
Herbstlauf005
Herbstlauf006
Herbstlauf007

Exkursion Wald

28.09.2020

Klasse 4 auf Exkursion in den Lebensraum Wald

Kl4Wald001
Kl4Wald003
Kl4Wald002

Wanderung zur Gobert mit Mini-Eseln

Für die Schüler und Schülerinnen unserer Grundschule stand am 18.09.2020 eine besondere Aktion an – eine Wanderung zur Gobert mit Mini-Eseln.

Mini-Esel werden nur 69 cm groß und stammen aus Amerika. Die Natur hat die liebenswerten Langohren bestens ausgerüstet. Sie sind ausgezeichnete Futterverwerter und können mit sehr wenig Futter auskommen. Artgerecht gehaltene Esel können leicht 30 Jahre alt werden. Sind die Esel denn nun störrisch? Dass dies nur ein Vorurteil ist, konnten die Mädchen und Jungen selbst erleben. Esel sind sehr neugierig und vorsichtig. Also passten sich die Mädchen und Jungen dem Tempo der Esel an und konnten die Hektik des Schulalltags einmal hinter sich lassen. Sie hatten Zeit und Ruhe, sich der wunderschönen Umgebung auf der Gobert zu widmen. Die Wanderung begann an der Volkeröder Kapelle. Hier erwarteten uns der Wanderführer Herr Roth sowie Frau Grimm und Frau Fiege mit den Mini-Eseln Cherry, Frieda, Isabella und Johnny. Jeweils zwei Kinder durften immer einen Esel führen. Diese Aufgabe war sehr gefragt. Zunächst ging es steil bergauf zu unserem ersten Halt, dem Bildstock. Hier und an den anderen Haltepunkten erzählte uns Herr Roth etwas über deren Bedeutung. Weiter ging es zur „Stasischleuse“, durch die wohl viele Schüler gern gekrochen wären. Nach einem wunderschönen Blick auf Bad Soden und Umgebung von der „Schönen Aussicht“ ließen wir uns ins Gras fallen und machten Rast. Gestärkt gingen wir weiter zur „Alten Sägemühle“ und zum Volkeröder Blick. Ziel unserer Wanderung war das Grenzeck über Kella, das wir im Tal bewundern konnten. Auch ein Gleitschirmflieger wartete hier schon auf günstigen Wind. Zum Schluss der Wanderung bedankten wir uns ganz herzlich bei Herrn Roth, Frau Grimm und Frau Fiege für diese geführte Tour. Sie waren sehr auf unsere individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingegangen. Zur Belohnung übergaben wir eine Futterspende für die Eselfarm.
Dieses tierische Erlebnis bleibt unseren Kindern sicher noch lange in Erinnerung. Die Esel haben bei vielen Mädchen und Jungen mehr Lust am Wandern und Freude an der Natur geweckt.

 

WanderungGobert001
WanderungGobert002
WanderungGobert003
WanderungGobert006
WanderungGobert005
WanderungGobert008
WanderungGobert007
WanderungGobert009
WanderungGobert010
WanderungGobert011
WanderungGobert012
WanderungGobert014
WanderungGobert013
WanderungGobert016
WanderungGobert015
WanderungGobert018
WanderungGobert017
WanderungGobert019
WanderungGobert020
WanderungGobert021
WanderungGobert022
WanderungGobert023
WanderungGobert001
WanderungGobert002
WanderungGobert003
WanderungGobert006
WanderungGobert005
WanderungGobert008
WanderungGobert007
WanderungGobert009
WanderungGobert010
WanderungGobert011
WanderungGobert012
WanderungGobert014
WanderungGobert013
WanderungGobert016
WanderungGobert015
WanderungGobert018
WanderungGobert017
WanderungGobert019
WanderungGobert020
WanderungGobert021
WanderungGobert022
WanderungGobert023

Seite 4 von 4